YAMAMOTO - Calcio 200mg/60caps

Artikelnummer: 166

EAN: 4926266003264

Yamamoto Nutrition - Calcio - 60 Kapseln

Calcium reguliert die Muskelkontraktion, greift in die Übertragung von Nervenimpulsen ein und hält das Nervensystem gesund. Calcium normalisiert auch die Durchblutung und reguliert die Herzfrequenz, senkt den Blutdruck und den Cholesterinspiegel und trägt zur Blutgerinnung bei. Calcium ist auch an der Zellmembranpermeabilität, der Zellvermehrung und -differenzierung, der Synthese bestimmter Hormone und der Aktivierung bestimmter Enzyme beteiligt. Eine wirklich vielseitige Rolle, auch wenn sie überwiegend mit der Knochenbildung verbunden ist.


9,90 CHF

inkl. 2,5% USt. , zzgl. Versand

knapper Lagerbestand

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage



Yamamoto Nutrition - Calcium

Calcium ist das am häufigsten vorkommende Mineral in unserem Körper, etwa 1,8% des Gesamtgewichts. Insgesamt sind 99% des körpereigenen Kalziums im Dentin konzentriert, aus dessen Substanz Knochen und Zähne bestehen. Knochen enthalten nicht nur Kalzium, sondern haben auch eine sehr wichtige Ablagerungsfunktion. Calcium kommt hauptsächlich in Knochen (98%), in geringerem Maße in Zähnen (1%) und auch in Körperflüssigkeiten (1%) vor. Die Hauptfunktion von Kalzium in unserem Körper hängt mit der Bildung von Knochen und Zähnen zusammen, wo es eine strukturelle Rolle im Bewegungsapparat spielt, aber auch eine Primärreserve darstellt, die in der Lage ist, die physiologische Konzentration des Plasmas aufrechtzuerhalten und eine Reihe von Stoffwechselbedürfnissen zu befriedigen.

Der tägliche Kalziumbedarf variiert von Individuum zu Individuum, je nach Alter, Geschlecht und physiologischen Bedingungen. Bei Erwachsenen sind es 800 mg, bei Kindern (bis 10 Jahre) 400-500 mg, bei Jugendlichen 1.000-1.300 mg, bei älteren Menschen 1.000 mg, bei schwangeren und stillenden Frauen 1.200-1.500 mg. Calcium ist zusammen mit dem synergistischen Vitamin D bereits in den ersten Monaten der fetalen Entwicklung für die Strukturierung des Skelettsystems essentiell, weshalb bei schwangeren Frauen und während des Stillens ein erhöhter Bedarf besteht. Danach beginnt nach dem Höhepunkt der Skelettreife (zwischen 20 und 30 Jahren) die Kalziumdichte in den Knochen allmählich abzunehmen. Ein Kalziumdefizit in den ersten Lebensjahren kann hauptsächlich aufgrund der verringerten Mineraldichte Probleme mit der Knochenstruktur verursachen, mit dem Risiko von Knochenverformungen und Rachitis. Unzureichendes Kalzium in der Ernährung führt zu Beschwerden, die von einfachen Muskelkrämpfen (auch im Bauch) bis zu Kribbeln in den Fingern, Kopfschmerzen und Gedächtnislücken, Reizbarkeit und Nervosität reichen. Andere Symptome sind trockene Haut, brüchige Nägel und Haarausfall. Schwerwiegendere Störungen können den osteoartikulären Apparat beeinträchtigen, wie Knochenschmerzen, Fragilität und Frakturrisiko, Karies, Knochenentkalkung bei älteren Menschen und Osteoporose bei Frauen in den Wechseljahren. Überschüssiges Kalzium wird durch Körpersekrete eliminiert: Kot, Urin und Schweiß. Fragilitäts- und Frakturrisiko, Karies, Knochenentkalkung bei älteren Menschen und Osteoporose bei Frauen in den Wechseljahren. Überschüssiges Kalzium wird durch Körpersekrete eliminiert: Kot, Urin und Schweiß. Fragilitäts- und Frakturrisiko, Karies, Knochenentkalkung bei älteren Menschen und Osteoporose bei Frauen in den Wechseljahren. Überschüssiges Kalzium wird durch Körpersekrete eliminiert: Kot, Urin und Schweiß.

Menschen, die eine Kalziumergänzung in Betracht ziehen müssen, sind:
  • diejenigen, die Milchprodukte meiden (aufgrund von Allergien oder anderen Gründen);
  • Frauen in den Wechseljahren, bei denen das Risiko einer Osteopenie oder Osteoporose besteht;
  • schwangere und stillende Frauen;
  • Probanden über 55-60 Jahre;
  • Menschen, die an Zöliakie oder anderen Magen-Darm-Problemen leiden, die eine Malabsorption verursachen können;
  • diejenigen, die sich einer längeren Behandlung mit Kortikosteroiden unterziehen;

Kalzium ist seit seiner Kindheit in Kombination mit der ergänzenden Unterstützung von Vitamin D ein grundlegender Nährstoff, der von der Ärzteschaft allgemein empfohlen wird, um Osteopenie, Osteoporose und mit Fragilität verbundene Frakturen zu verhindern und zu behandeln. Viele Studien haben gezeigt, dass eine geringe Aufnahme, eine unzureichende interne Produktion oder eine verringerte intestinale Absorption dieser Elemente mit einem erhöhten Risiko für Frakturen im Alter verbunden ist. Darüber hinaus sind Kalzium und Vitamin D für die Wirksamkeit von Osteoporosetherapien unerlässlich.

Yamamoto Nutrition Calcium Anwendung:

2 Kapseln täglich mit Wasser einnehmen.

Yamamoto Nutrition Calcium Inhaltsstoffe:

Calciumsalze der Zitronensäure, Gelatine, Antibackmittel: Magnesiumsalze der Fettsäuren, Siliziumdioxid; Vitamin D (Cholecalciferol), Farbe: E 171.